WAS IST DIE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG (SEO)?

WAS IST DIE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG (SEO)?

Die Suchmaschinenoptimierung, oder auch kurz SEO für Search Engine Optimalization, ist einer der Grundpfeiler einer erfolgreichen Online-Marketingstrategie. Denn eine gute Platzierung in den Suchmaschinen verschafft Ihnen nachveislich unmittelbare Umsatzpotenzionale und Wettbewerbsvorteile. Doch wie schaffen Sie es, mit Ihrem Webauftritt aus der Masse der Angebote herauszustechen und dauerhaft auf den vorderen Plätzen der Suchergebnisse zu landen? Ein einfaches Rezept, das diese Frage beantwortet, gibt es nicht, und die Suchmaschinenkonzerne – im deutschsprachigen Raum sprechen wir da fast ausschließlich von Google – haben auch kein Interesse daran, ein solches Rezept frei zu verteilen.

Google stellt zwar mit dem kostenfrei angebotenen PDF Einführung in die Suchmaschinenoptimierung eine grundsätzliche Hilfe zur Verfügung, doch als Patentlösung für ein besseres Ranking kann dieses Dokument nicht angesehen werden. Es gilt also, andere Informationsquellen anzuzapfen und aus den eigenen Erfahrungen und denen anderer zu lernen.

Warum Technisches SEO (und was ist das überhaupt)?

Suchmaschinenoptimierung

Dass eine gute Platzierung in den (Google-) Suchergebnissen für den Erfolg eines Webauftritts enorm wichtig ist, ist heute fast allen bewusst, die im Web aktiv sind. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass viele SEO-Maßnahmen erst dann richtig greifen, wenn der Webauftritt die entsprechenden technischen Voraussetzungen aufwist. Das beginnt bei einer für SEO optimierten Informationsarchitektur und reicht bis zur Kommunikation zwischen dem Webserver und dem Suchmaschinen-Bot, dem sogenannten Crawler. Somit ist Technisches SEO ein großer und wichtiger Teil des Bereichs Onpage-SEO, also der Optimierungen innerhalb der eigenen Website. Onpage-Optimierung ist die Grundlage, um langfristig kostenlosen Suchmaschinentraffic zu generieren, aslo das Fundament, auf das die weiteren SEO-Maßnahmen, beispielweise die Offpage-Optimierung, aufbauen sollten. Es sorgst dafür, dass Suchmaschinen – ebenso wie Nutzer – die Inhalte einer Webauftritts besser finden und einodnen können

Vielen Website-Betreiben und Webentwicklern ist nicht bewusst, wie viele Chancen allein die fachmännische Anpassung des Quellcodes bietet. Beispielweise sind Shopsysteme unter SEO-Gesichtspunkten häufig nicht optimal konfiguriert, so dass Unternehmen, die hier nicht nachjustieren, eine Menge Potenzial verschenken.

Die Maßnahmen des Technischen SEO wirken langfristig – und sie werden nicht in ein paar Jahren überholt sein. Idealerweise werden sie bereits bei der Entwicklung eines Webauftritts berücksichtigt, sie lassen sich aber auch nachträglich, Stück für Stück, umsetzen. Wer sich diese Mühe macht, ist auch für die Zukunft bestens gerüstet.